Themenfelder

... Themenfelder Sexismus Kultur der Männlichkeit

Kultur der Männlichkeit

Flipchart mit Beispielen
Zum vergrößern anklicken
(Quelle: F_in Frauen im Fußball)

Die frauenfreien Altherren-Runden in Vereinen und Verbänden und der finsterste Sexismus aus der Kurve sind zwar augenfällige Beispiele für die Diskriminierung von Frauen und Mädchen, dennoch gibt es für das Thema Sexismus in der Fußballszene wenig Sensibilisierung. Vorurteile über Frauen im Stadion oder auf dem Rasen (haben keine Ahnung von den Regeln, interessieren sich nur für das Aussehen der Spieler, können nicht Fußball spielen usw.) sind sehr stark im Alltagsdenken – auch außerhalb der Fußballwelt – verankert und werden zum Beispiel auch über die Medien immer wieder problemlos neu belebt. Die im Fußball weit verbreitete Kultur der Männlichkeit, die auf und neben dem Platz bestimmte Ideale wie (körperliche) Härte, Kampf- und Einsatzwille, Kameradschaft und auch Trinkfestigkeit einfordert, ist schlecht vereinbar mit dem, was als weiblich, schwach und weich gilt. Kein Wunder also, dass die ehemalige Bundesligaspielerin Tanja Walther in Ronny Blaschkes Buch „Im Schatten des Spiels“mit den Worten zitiert wird: „Homophobie und Sexismus gehören zum Fußball wie die Abseitsregel.“

Copyright © 2007 amballbleiben.orgImpressum